ASV-Hüntel-Holthausen e.V.
ASV-Hüntel-Holthausen e.V.

Ab sofort können unsere Gastkarten auch über den Online-Dienst "Hejfish" erworben werden!

Gastkarten

Liebe Angler

Viele Gäste kommen jedes Jahr wieder zu uns um zu Angeln.
Bei uns in der Ems werden nicht nur gute Brassen und Rotaugen gefangen, sondern auch schöne Hechte, Zander, Barsche oder Aale. Solltest auch Du einmal gerne bei uns Angeln wollen, kannst Du Tageskarten oder auch Jahreskarten an folgenden Stellen erhalten:

- Anglertreff M+L, Osterstr. Meppen-Borken

- Lottas Cafe an der Hünteler Schleuse

- Gaststätte "Zur Schleuse" an der Hünteler Schleuse

 

Die Jahreskarte kostet: 50,00 EURO
die Wochenkarte: 15,00 EURO
die Tageskarte kostet: 5,00 EURO
jeder weitere Tag 5,00 EURO

Jugendliche von 14 bis einschließlich 17 Jahren zahlen die Hälfte
 

Der Nachweis über die erfolgreich abgelegte Anglerprüfung muss ohne Aufforderung vorgelegt werden.


Angelgeräte für Gastangler:

3 Handangeln (einschl. Wurf- oder Spinnrute)

Die Verwendung von Aalkörben, Reusen, Aalleinen, Booten, gefärbten Futter oder gefärbten Maden ist nicht erlaubt.

Schonzeiten:

Hecht und Zander vom 01.01. bis 30.04.
Lachs und Meerforelle vom 15.10. bis 30.04.

Das Angeln mit lebenden Köderfischen ist generell verboten.
Vom 01.01. bis 30.04. ist das Angeln mit toten Köderfisch sowie die Spinnangelei verboten.
Mindestmaße:

Aal 40 cm Quappe 35 cm
Bachforelle 25 cm Regenbogenforelle 30 cm
Barbe 35 cm Wels 00 cm
Hecht 50 cm Zander 45 cm
Karpfen 40 cm Flußkrebs 11 cm
Lachs 50 cm Meerforelle 40 cm
Rapfen 40 cm
Besondere Bedingungen:

50 m oberhalb und unterhalb von Wehranlagen und Fischpässen ist der Fischfang nicht gestattet.
Zum Wasser dürfen nur öffentliche Wege benutzt werden.
Die Gewässerstrecken liegen im Landschaftsschutzgebiet Emstal. Die Bestimmungen der Schutzverordnung sind zu beachten.

 

Beim Versener Wehr bitte unbedingt beachten, dass der Bereich des Emsarmes, die Versener Seite des Wehres komplett, oberhalb und unterhalb des Wehres, und der Graben beidseitig  für Gastangler gesperrt ist (Roter Strich). Hierzu zählt auch die "Spitze" gegenüber vom Sandstrand! An der Holthausener Seite kann ab dem schwimmenden Bootsanlegesteg Richtung Wesuwe (Grüner Strich) geangelt werden.